Klapprad in der Deutschen Bahn: Kosten und Bestimmungen

Klapprad Bahn

Das Klapprad und die Bahn: Eine praktische Lösung für Pendler und Reisende, die sowohl die Vorzüge des Radfahrens als auch des öffentlichen Verkehrs nutzen möchten. Doch wie sieht es aus, wenn Du das Klapprad in der Deutschen Bahn mitnehmen möchtest? Ist das kostenlos? Und welche Bestimmungen und Regeln müssen sonst noch beachtet werden?

 

Das Klapprad in der Deutschen Bahn – DB National

In Deutschland erlaubt die DB National grundsätzlich die Mitnahme eines Rads pro Reisendem. Falträder können sogar ohne Zusatzkosten als Handgepäck in den Zügen transportiert werden, vorausgesetzt, sie sind zusammengeklappt. Für herkömmliche Fahrräder ist der Erwerb einer separaten Fahrkarte für 9 Euro im Voraus erforderlich. In den Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn in Absatz A.8 findest Du die Informationen noch einmal detailliert und für alle Fahrräder aufgelistet. (Stand August 2023).

 

Klapprad Bahn

 

Internationale Reisen mit Klapprad – DB International

Dagegen geht die DB in ihren internationalen Transportrichtlinien nicht explizit auf die Mitnahme von Klapprädern in der Bahn ein. Allerdings sind Gepäckstücke bis zu einem Gewicht von 25 kg und den Maximalmaßen von 120 cm x 60 cm x 60 cm erlaubt. Ein Standard-20-Zoll-Klapprad überschreitet diese Vorgaben nur minimal, was in der Regel vom Zugpersonal toleriert wird.

Für herkömmliche Fahrräder sind die Regelungen in den Punkten 8.3 und 15 der internationalen Beförderungsbedingungen detailliert beschrieben. Generell ist es ratsam, im Voraus eine gesonderte Fahrradkarte zusammen mit dem regulären Ticket zu erwerben, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

 

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Klapprad-Bahn-Kombi: ein neues Abo-Modell von Deutsche Bahn und Brompton

Die Deutsche Bahn und Brompton, der Faltradspezialist aus London, haben zusammen ein Abonnement für Bahnreisende erarbeitet. Für monatlich 41 Euro kannst Du Dir ein Premium-Klapprad mieten und es ohne zusätzliche Kosten in Bussen und Zügen deutschlandweit mitnehmen. Dafür können die Falträder schnell und einfach zu einem tragbaren Paket zusammengeklappt und platzsparend verstaut werden.

Weitere Informationen findest du hier

Im monatlichen Abonnement sind sowohl die Lieferung innerhalb Deutschlands als auch eine Versicherung und ein umfangreicher Service-Check nach sechs Monaten enthalten. Der Vertrag wird direkt mit Brompton abgeschlossen und hat eine Laufzeit von einem Jahr, welche sich nach Ablauf der Zeit nicht automatisch verlängert. Wenn Du das Klapprad der Bahn jedoch behalten möchtest, kannst Du das Abonnement verlängern oder ein neues Brompton-Klapprad zu einem ermäßigten Preis erwerben. Nach einem zunächst geplanten Pilotprojekt in Stuttgart, möchte die Deutsche Bahn dieses Klapprad-Bahn-Angebot ab dem 1. Juni 2023 bundesweit einführen – mit dem Ziel, die Kombination von Klapprad und Bahn als integrierte Mobilitätslösung zu fördern.